Wie viele andere Branchen, so befindet sich auch die Verlagsbranche in einer Phase des Umbruchs. Dafür verantwortlich sind kulturelle und wirtschaftliche Entwicklungen, die das Nutzungs- und Kaufverhalten der Leser, aber auch der Werbekunden verändern. Auch das Anzeigengeschäft wird durch diese Veränderungen beeinflusst, weshalb neue Denkansätze und innovative Lösungen für den Werbe- und Anzeigenmarkt gefragt sind.

Und genau so eine Lösung haben wir mit der medienübergreifenden Kampagne „Leser werben Mitarbeiter“ für die Mindelheimer Zeitung, einer Heimatausgabe der Augsburger Allgemeinen, entwickelt.

 

Vorstellung der Kampagne auf dem Kongress des BDZV

„Leser werben Mitarbeiter“ wurde zuletzt auf dem jährlich stattfindenden Kongress des Bundesverbands der deutschen Zeitungsverleger (BDZV) vorgestellt. Sie fand am 2. und 3. März 2016 unter dem diesjährigen Titel „Anzeigengeschäft im Um­bruch“  in Berlin statt. In diesem Rahmen wurden der Verlagsbranche anregende Impulse und Best-Practice-Beispiele vorgestellt.

Unter der Rubrik „Marktplätze reloaded – Frische Ideen für das Rubrikengeschäft“ hielt unser Pilotkunde Johannes Högel (Geschäftsleitung Mindelheimer Zeitung) den Vortrag „Stelle vermitteln, Prämie sichern – Wenn der Leser den Arbeitsmarkt aufmischt“, in dem er über seine Erfahrung mit unserer Kampagne „Leser werben Mitarbeiter“ berichtete.

Johannes Högel, Geschäftsführer der Mindelheimer Zeitung, spricht über seine Erfahrung mit "Leser werben Mitarbeiter" bei der BDZV-Konferenz in Berlin im März 2016
Johannes Högel, Geschäftsführer der Mindelheimer Zeitung, spricht über seine Erfahrung mit „Leser werben Mitarbeiter“ beim BDZV-Kongress in Berlin im März 2016 (Bild: BDZV)

Das Thema ist ein erfolgreicher und gänzlich neuer Ansatz, und das aus mehreren Gründen (siehe weiter unten). Dafür sprechen nicht nur die positiven Rückmeldungen auf den Vortrag von Herrn Högel…

Nach der ersten, erfolgreichen Durchführung der Kampagne von September bis November 2015, setzt die Mindelheimer Zeitung sie nun bereits zum zweiten Mal um. Dieses Mal ist sogar der Landkreis Unterallgäu als Sponsor aufgesprungen, da er von dem Konzept überzeugt ist.

Eine aktuelle Ankündigung der Kampagne "Leser werben Mitarbeiter" in der Mindelheimer Zeitung
Eine aktuelle Ankündigung der Kampagne „Leser werben Mitarbeiter“ in der Mindelheimer Zeitung

Der Ansatz funktioniert im Allgäu so gut, dass die Augsburger Allgemeine in Kürze mit weiteren Heimatausgaben starten wird.

 

„Leser werben Mitarbeiter“ im Überblick:

LwM-Logo

 

 

 

Das Prinzip:

  • Unternehmen können im Rahmen der Kampagne ausgewählte Stellenanzeigen in einer Zeitung veröffentlichen
  • Dabei erhalten Sie eine exklusive, aufmerksamkeitsstarke Platzierung
  • Verbunden ist die Stellenanzeige mit einem Aufruf an die Leser, in ihrem Verwandten- und Bekanntenkreis nach einem geeigneten Kandidaten zu suchen und diesen zu vermitteln
  • Führt die Empfehlung zum Erfolg, erhält der vermittelnde Leser die vom Unternehmen ausgelobte Prämie

 

Das Besondere daran:

  • Gleich drei Parteien profitieren: Zeitung, Leser, teilnehmende Unternehmen
  • Die Kampagne erreicht drei Zielgruppen: Aktiv Suchende, Passiv Suchende und potenzielle Vermittler für eine der beiden Gruppen. Die letzten beiden machen den größten Anteil aus, sind jedoch über herkömmliche Job-Portale in Zeitungen oder im Internet nicht zu erreichen.
  • Exklusivität, Aufmerksamkeit, Innovation und weitere Vorteile

 

Haben Sie Fragen zu „Leser werben Mitarbeiter“

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.leser-werben-mitarbeiter.de. Oder einfach direkt bei den Baumann-Brüdern! Nehmen Sie doch einfach den Hörer in die Hand und rufen Sie durch.

Kontakt